Adresse
Anfahrt
Was gibt's Neues bei Burger Wasserradfabrik
 
E-Mail
Telefonnummer

Technik

 

Unsere Räder sind entweder ganz aus Stahl oder aus einer Stahl - Holz Kombination.

 

Nichrostende Räder:

Wenn die Räder nicht rosten sollen, dann verwenden wir nichtrostende Stahlbleche, welche nach der Bearbeitung (zuschneiden und schweißen) gebeizt und sandgestrahlt werden. Damit ist gewährt, dass die Räder keinerlei Rost ansetzen, auch nicht an den Schweißnähten. Die Farbe dieser Räder ist grau und matt.

 

Bunte Räder:

Sind grundsätzlich aus Nirosta gefertigt und werden danach pulverbeschichtet.

 

Rostende Räder:

Dafür verwenden wir normalen Baustahl, welcher Rost ansetzt. Alternativ können die Räder feuerverzinkt werden. Doch ist dann die Oberfläche sehr rauh.

 

Holzteile:

Für die Beschaufelung und die Speichen können wir Holz statt Stahl einsetzten. Dazu verwenden wir bestes Lärchenholz, welches für diesen Einsatzzweck am besten geeignet ist.

 

Lagerung:

Standartmäßig befindet sich die Radlagerung in der Nabe. Das bedeutet, dass die Welle nicht mitdrehend ist. Eine Lagerung auf mitdrehender Welle, z.B. zum Antrieb von Wasserspielen, ist durch eine externe Lagerung möglich.

 

Die Lagerung ist bei allen WasserSpielRädern mit nichtrostenden Kugellagern aufgebaut und zusätzlich mit einer Lippendichtung abgedichtet. Auch bei den rostenden WasserSpielRädern ist die Lagerung rostfrei.

Normalerweise werden abgedichtete, wartungsfreie Lager eingesetzt. Auf Wunsch bauen wir die Lagerung aber auch nachschmierbar.

 

Wartung:

Die WasserSpielRäder sind wartungsfrei. Je nach Wasserqualität wird das Rad mehr oder weniger vermoosen. Wenn das gewünscht wird dann entfällt jede Säuberungsmaßnahme. Wollen Sie Farbe und Oberfläche erhalten, dann wird das Rad bei Bedarf einfach gesäubert.